Wahnsinns V-POWER durch vollen V-leischgenuss

Voller Geschmack, viel Eiweiß & volle Power!

V-Reena vegetarisch

Man kann`s kaum glauben…

…ich habe hier auf meinem Teller:

  1. Einen Burger mit sage und schreibe 29g Eiweiß pro 100g.
    Fleisch-Burger: 12 g Eiweiß pro 100g
    Meine Alternative hat rd. 142 % mehr Eiweiß!

  2. Einen Döner mit sage und schreibe 27,1 g Eiweiß pro 100g .
    Flesisch Döner: 12g pro 100g Eiweiß
    Meine Alternative hat rd. 125 % mehr Eiweiß!

  3. Einen Hotdog mit Wheaty -Wienern und sage und schreibe 30,6 g Eiweiß pro 100g.
    Fleisch Hotdog: 7,5 g Eiweiß pro 100g
    Meine Alternative hat rd. 308 % mehr Eiweiß!

Protein Burger vegetarisch

Doener

Hot-Dog

Abgesehen vom Fleisch, tausche ich bei solchen „Leckereien“ natürlich Weißbrötchen durch Roggenbrötchen aus! 🙂

Willst du wissen was genau dahinter steckt?

Bei mir kommen Eiweißquellen niemals aus Fleisch oder anderen tierischen Lebensmitteln. Und gleich vorneweg: jeder Fleischesser in meinem Bekanntenkreis, der meine Fleischalternativen probiert, ist immer wieder völlig überrascht. Geschmacklich kommen die meisten fleischlosen Alternativen sehr, sehr nahe an das Original. Und noch überraschender ist es für die Leute, dass die pflanzlichen Alternativen tatsächlich (wie oben beschrieben) teilweise bis zu 130% mehr Eiweiß liefern.

Andreas, ein langjähriger Trainingsfreund von mir, der in seiner Wettkampfvorbereitung täglich Pute und Thunfisch in Mengen gegessen hat, ist mittlerweile total begeistert von all den leckeren Alternativen. Er sagt:
Warum noch Fleisch? Wenn mir die Alternativen genauso gut schmecken und mir eine viel größere Abwechslung für meinem Ernährungsplan bieten!

Du merkst also: dieser Artikel ist definitiv auch für Fleischesser sehr interessant!

Ich persönlich esse schon seit meinem 9. Lebensjahr kein Fleisch und keinen Fisch mehr. Und ich behaupte jetzt mal, dass ich nicht den Eindruck eines blassen, blutleeren, ewig schlecht gelaunten „Möhren-Nagers“ mache, wie es sich viele vorstellen, wenn sie daran denken auf Fleisch zu „verzichten“. Ich habe auch keinerlei andere Mangelerscheinungen und an körperlicher Schwäche leide ich definitiv auch nicht 😀

Aber im Ernst: mittlerweile besteht kein Zweifel mehr daran, dass die Ernährung unsere Massenkrankheiten in ganz erheblichem Maße beeinflusst. Zu viel Fleisch in der Nahrung ist mitverantwortlich für die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Allergien, Rheuma und Diabetes. Und das kann auch dich treffen! Bei mir sind es aber hauptsächlich die ethischen Gründe, warum ich einfach keine Tiere mehr esse!

ABER: Vegetarier oder auch Veganer leben nicht immer gleich gesünder. Es gibt auch Vegetarier/Veganer, die sich viel zu einseitig ernähren.

Davon abgesehen nimmt man auch definitiv nicht automatisch ab, wenn man sich vegetarisch oder vegan ernährt.

Zu viele Kohlenhydrate, zu wenig Eiweiß

Hauptproblem bei der vegetarischen und auch veganen Ernährung, gerade wenn man gerne abnehmen möchte, ist die viel zu kohlenhydratlastige Ernährung in Verbindung mit viel zu wenig Eiweiß.

So war es bei mir jedenfalls und ich beobachte es nur zu oft bei anderen Vegetariern/Veganern. Vor 2 Jahren, als ich meine Ernährung nach meinem speziellen Prinzip ( mehr Infos gibt es hier) umgestellt habe, um endlich in Form zu kommen, habe ich mich eingehend damit beschäftigt. Ich habe immer die Augen nach anständigen Fleischalternativen offen gehalten. Und ich habe jede Menge leckere Dinge gefunden, mit denen ich endlich meinen Eiweißbedarf decken kann UND nicht ständig nur Beilagen mit Salat essen muss 😉

Denn in der Kantine z.B., gab es als vegetarisches Gericht gerne mal Falafel (lecker aber leider eine Kohlenhydratbombe hoch 10!) oder mein Favorit: Germknödel mit Vanillesoße…. Hä???? Das ist doch kein Essen! Und spätestens da war dann wieder der Zeitpunkt für „nur Reis“ oder „nur Nudeln“. Und davon ordentlich, denn irgendwie muss man ja satt werden!

Wenn man statt dem Stück Fleisch, einfach immer nur mehr Beilagen isst, dann ist aber alles viel zu reichhaltig an Kohlenhydraten und langweilig noch dazu.

Wie es heute bei mir aussieht

Ich habe in den letzten Jahren so viele tolle Produkte getestet und die Zeiten vom „langweiligen- und dickmachenden Beilagen essen“ sind absolut vorbei! 🙂

vegane_fleischalternativenMittlerweile gibt es eine riesen Auswahl an vegetarischen/veganen Fleischalternativen auf dem Markt, die alle richtig gut schmecken und nährwertmäßig sind sie in den meisten Fällen jedem Fleisch und Fisch weit überlegen! Leider sind die Sachen in den meisten Supermärkten nicht so leicht zu finden. Oft stehen sie im Kühlregal bei den Fertigprodukten oder in irgendeinem Regal zwischen Mehl & co. Aber wenn du bei deinem nächsten Einkauf die Augen aufhältst oder nachfragst, wirst du stauen, was es alles gibt 🙂

Wenn ich einkaufen gehe, sieht es wohl fast aus, wie bei einem Fleischesser 😉 Nur eben vegan. Und NEIN! Es gibt nicht nur Tofu! 🙂

Die Auswahl von bestimmten Supermarktketten ist regional sicher immer etwas unterschiedlich. Biosupermärkte und Reformhäuser gibt es aber wirklich überall!

Ansonsten statte ich mich z.B. immer bei Edeka, Tegut, Rewe und Kaufland aus. Selbst in Dicountermärkten, wie Aldi und Netto, gibt es mittlerweile ein kleines „vegetarische/veganes Sortiment“.

Und für alle, die jetzt sagen:

Das schmeckt doch alles so lasch und einfach nur nach Pappe…!?

Sofern es noch nicht fertig gewürzt ist, stimme ich dem absolut zu! Aber: auf die Würze kommt es eben an. Denn welches Fleisch schmeckt bitte gut, wenn die entsprechende Würze fehlt??? Das gibt es auch nicht!

was ich am liebsten einkaufe

Schau dich doch mal auf den folgenden Seiten um, was es alles gibt und wonach du bei deinem nächsten Einkauf Ausschau halten solltest.

Das sind meine absoluten Lieblingsmarken (und das ist wirklich nur ein kleiner Auszug):

Eine noch größere Übersicht kannst du dir auch unter den folgenden Links verschaffen und sogar direkt online bestellen. So musst du nicht mal die Supermärkte in deiner Nähe abklappern 🙂

Hier geht`s direkt zu den Onlineshops für Fleischalternativen:

www.alles-vegetarisch.de
www.alles-vegetarisch.de
www.vekoop.de
www.smilefood.de
www.fooodz.de

Natürlich gibt es bei der Auswahl der Produkte einige Unterschiede, was die Nährwerte angeht. Klar ist, dass panierte Schnitzel nicht unbedingt bevorzugt werden sollten 😉 Ich persönlich achte immer darauf, dass der Eiweißanteil annäherungsweise 20g pro 100g hat (gerne natürlich auch mehr). Der Kohlenhydratanteil sollte sich im besten Fall um die 5g – 10g auf 100g (oder weniger) bewegen. In so einer Konstellation muss ich mir nicht einmal die Mühe machen, nach dem Fettgehalt zu schauen, da der dann keine große Rolle spielt.

Ich koche

Und hier kannst du dir mal einen kleinen Eindruck verschaffen, wie schnell & lecker sich ein tolles Fitnessessen zubereiten lässt:)

zusammengefasst…

Egal ob Fleischesser oder bereits Vegetarier/Veganer, probiere doch mal etwas Neues aus 🙂 Denn eigentlich wurde Fleisch, durch die massive Werbung der Fleischindustrie, doch erst im letzten Jahrhundert zum zentralen Element in unserer Nahrung „erklärt“. Da wird es doch höchste Zeit, lieber mal wieder auf kulinarische Entdeckungsreise zu gehen und viele leckere und ohne viel Aufwand zubereitete, neue Dinge auszuprobieren.

Übrigens: Andreas (mein Freund / der Wettkampfsportler) ernährt sich mittlerweile seit einem Jahr vegetarisch und sagt:
Ich ernähre mich jetzt viel eiweißhaltiger & abwechslungreicher UND ünterstütze so endlich nicht mehr die, den Tieren gegenüber völlig respektlose, Fleischindustrie. Da wäre ich doch zweifach dumm, wenn ich wieder Fleisch essen würde!

Und warum ich kein Fleisch und keinen Fisch esse?

Schade, dass mich damals niemand gefilmt hat aber so ähnlich wie der kleine Junge hier im Video, habe ich es damals meiner Mutter auch erklärt 🙂 Sie isst seit dem übrigens auch kein Fleisch mehr… ❤

Warum ich mich vegan ernähre?

Und wenn es dich interessiert, was der Grund dafür ist, dass ich mittlerweile auf die vegane Ernährung umgestiegen bin, dann nimm dir doch mal in Ruhe Zeit und schau dir folgendes Video an:

Und wenn du ein detailliertes, auf dich abgestimmtes Ernährungscoaching benötigst, um richtig fit zu werden, dann stehe ich dir gerne auch persönlich zur Verfügung 🙂
Klicke hier, für mehr Infos über mein Ernährungs und auch Trainingscoaching.

Und weil ich in letzter Zeit so oft gefragt werde, ob meine Ernährungsberatung- und auch mein Ernährungsworkshop nur für Vegetarier/Veganer geeignet ist: Nein, ich gehe auf jede Ernährungsform individuell ein. Ich mache schließlich keine 0815- Ernährungspläne, sondern bringe dir bei, auf was im Detail zu achten ist, damit du dein Essen nach völlig eigenem Geschmack zusammenstellen kannst aber bei mir persönlich gibt es eben keine tierischen Produkte mehr. Klicke hier, wenn du erfahren möchtest, wie du mich erreichen kannst.

Sportliche Grüße von
deiner Veggie
Unterschrift V-Reena

PS: Hat dir dieser Artikel gefallen? Ich freue mich sehr über ein Feedback! 🙂 Hinterlasse doch einfach weiter unten auf der Seite einen Kommentar.

Wenn du immer auf dem neuesten Stand bleiben möchtest, was meine Ernährung und den Rest von mir angeht, dann klicke hier für mehr Informationen zu meinem kostenlosen Newsletter.

  1. Malin
    Malin18-01-2018

    Hallo V-Reena
    Ich esse an tierischen Produkten nur noch Milch und Joghurt und finde es dennoch schwer auf mein Eiweiß zu kommen.
    Ich finde deine Vorschläge mit o.g. Produkten zwar gut
    ABER ich möchte keine Fertigprodukte konsumieren und ich möchte gar nicht den Fleischgeschmack imitiert haben. Ich esse aus tierschutzgründen aber auch aus Widerwillen vor der Konsistenz und dem Geschmack kein Fleisch seit nun knapp 20 Jahren.
    Ich vertrage Soja/ Tofu nicht so gut und bin da auch kein Fan von
    Ich esse zwar Haferflocken und Hülsenfrüchte als Proteinquelle aber auf Dauer glaube ich, reicht es einfach nicht zum Muskelaufbau. Hast du vielleicht Alternativen für mich???
    Vielen Dank

  2. Avagliano
    Avagliano28-10-2015

    Hallo,
    ich habe meine Ernährung anfang des Jahres umgestellt auf vegan/vegetarisch und bin total davon überzeugt. Es schmeckt und tue damit was gutes für unsere Umwelt und Tierhaltung. Ich probiere gerne immer wieder neue Rezepte aus, was mir Spaß macht.
    Beim Rewe nehmen sie leider die Veganen Käseprodukte vom Sortiment mit der Begründung, dass sich der Käse schlecht verkaufen ließ. Das fand ich sehr schade.

  3. Stefanie
    Stefanie08-10-2015

    Hallo, ich bin ebenfalls Vegetarierin und ernähre mich nach und nach uberwiegend begann. Habe zu den Fleisch alternativen eine Frage – die Produkte haben zwar meist viel Eiweiß aber auch viel Fett… Achtest du bei den Produkten nicht auf den Fettgehalt? Hauptsache 20 g Eiweiß / 100 g ?! Danke für deine Antwort 🙂

  4. Ines
    Ines15-02-2014

    Ich ernähre mich auch hauptsächlich Vegetarisch. Bin vor ein paar Jahren in der Schweiz auf Quorn gestoßen und freue mich riesig, dass es den nun auch im EDEKA in Deutschland gibt. Habe den schon ein paar mal Fleischessern aus dem Freundeskreis oder der Familie serviert und alle haben gefragt, was das denn leckeres ist 😉
    Die „Vegetaria“-Marke kenn ich als einzige der Produkte noch nicht. Mach mich Montag gleich mal auf die Suche 😉

    • V-Reena
      V-Reena15-02-2014

      ✌ Quorn ist genial! Wenn ich gefüllte Paprika damit mache, fällt es den Fleischessern nicht mal auf 🙂
      Und ich kaufe Vegetaria sogar auch im Rewe. Berichte mal, ob du es gefunden hast und wie du es findest bitte, ja?! 🙂
      LG V

      • Ines
        Ines19-02-2014

        Ich hab das Quorn-Hack bisher nur für Bolognese her genommen. Meine Lasagne mach ich immer mit Soja-Granulat. Aber gefüllte Paprika mit Quorn werden definitiv bald getestet. 🙂
        Vegetaria hab ich leider bei uns nur im Kaufland gefunden. Da gab es leider auch nur die Gemüse-Schnitzel. Aber davon ist gleich eins im Einkaufswagen gelandet und wird heute Abend probiert 😉 Liebe Grüße, Ines

  5. jocky
    jocky12-02-2014

    Hammer!! Ich hab die Würstchen für den Hotdog ausprobiert! Die schmecken wie echte Wiener Würstchen. Hatte zwar die anderen Zutaten für den Hotdog nicht da aber die Würstl haben mich voll überzeugt 🙂 Werde den anderen kram mal besorgen und die dann als Hotdog genießen…. der Proteingehalt ist ja suuuper. Hat ja mehr als Putenfleisch!! Viele Grüße und danke J.

    • V-Reena
      V-Reena12-02-2014

      Hey Jocky, sag ich doch 🙂 Und dass du das als Fleischesser auch so siehst, freut mich natürlich einmal mehr!
      Also, lass es dir weiter schmecken 🙂

  6. Ani
    Ani09-02-2014

    Wo gibt es die Rezepte zu deinem Döner und deinem Hotdog? 🙂

hinterlasse ein Kommentar
Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu posten.