LowCarb Bratkartoffeln mit Vesttagsbraten

Petersilienwurzel-Bratkartoffeln

Mein neues Lieblingsgemüse: die Petersielienwurzel

Im Suppengrün kennt sie wohl jeder aber ansonsten wird sie deutlich unterschätzt: die Petersilienwurzel.

Und vielleicht hast du schonmal von Pastinaken gehört? Petersilienwurzeln und Pastinaken sehen sich zwar zum Verwechseln ähnlich aber haben deutlich unterschiedliche Nährwerte.
Die Petersilienwurzel ist mit nur 2,3 g Kohlenhydraten (16 g weniger als die Pastinake hat) ein echtes Low Carb Gemüse. Auch mit dem Eiweißgehalt schlägt sie die Pastinake mit über dem doppelten Wert.

Im Nährwertvergleich auf 100g Gemüse:
Pastinaken: 18 Gramm Kohlenhydrate, 1,2 Gramm Eiweiß, 0,3 Gramm Fett, 0,6 Milligramm Eisen, 18 Milligramm Vitamin C
Petersilienwurzel: 2,3 Gramm Kohlenhydrate, 2,8 Gramm Eiweiß, 0,6 Gramm Fett, 0,85 Milligramm Eisen, 41 Milligramm Vitamin C

Ich weiß gar nicht, wie lange ich schon keine Bratkartoffeln mehr gegessen habe aber mit den Petersilienwurzeln wird es auch die wieder öfter geben 🙂

Petersilienwurzeln gehören zwar leider zu den klassischen Wintergemüsesorten aber man bekommt sie zumindest schon ab Ende Oktober bis in den Februar hinein.

Sie schmecken (wie der Name schon sagt) sehr nach Petersilie aber haben dadurch eben schon ein tolles würziges Aroma.

Und ich glaube, ich habe gestern auch direkt mein Weihnachtsessen kreiert 🙂 Wobei dann auf jeden Fall noch ein leckerer Kartoffelbrei dazu gehört oder vielleicht 1-2 Knödel! 🙂 Denn der vegane „Vesttagsbraten“ von Wheaty ist die ultimative Bratenalternative! Übrigens nicht nur für Vegetariere/Veganer. Ich habe ihn gestern das erste Mal probiert und er hat eine unglaublich authentische, faserige Struktur und kommt einem echten Braten zum Verwechseln nahe! Unbeschreiblich saftig und weich, aber dennoch mit angenehmen Biss.

Und das allerbeste sind die Nährwerte:
Der Braten hat auf 100 g nur 164 kcal, 4,4g KH, 3,9 g Fett und sage und schreibe 27,8 g Eiweiß. Er schlägt den klassischen Gänsebraten (273,0 kcal, 1,3 g KH, 24,8 g Fett, 12,0 g Eiweiß) um Längen!

Also, ich persönlich werde am Fest die Gans ganz lassen! 🙂

Folgende Zutaten hatte ich für zwei Portionen:
  • 500 g PetersieleinwurzelnPetersilienwurzeln und Vesttagsbraten
  • 1 Zwiebel
  • Bratkartoffelgwürz oder einfach Salz und Pfeffer
  • 300 g Broccoli
  • 250 g Vesttagsbraten – 6 Scheiben (Marke „Wheaty“, erhältlich bei z.B. Tegut & Reformhäusern oder du schaust hier: Wo gibt es Wheaty)
  • 1 EL Distelöl zum anbraten
  • etwas Bratensoße. Ich habe es mir gestern etwas einfach gemacht und hatte die Biovegan Genießer Soße. Kann man aber auch selber machen.
So wird`s gemacht:
  • Zwiebeln klein hacken und Petersilienwurzeln wie Möhren schälen und in Scheiben hobeln.
  • Petersielenwurzeln
  • Öl in einer Pfanne erhitzen die Zwiebeln glasig dünsten und anschließend die Wurzelscheiben anbraten wie normale Bratkartoffeln.
  • Broccoli in etwas gesalzenem Wasser ca. 10 Min gar kochen
  • Die Bratenscheiben auf jeder Seite ca. 2 Min. goldbraun anbraten
  • Auf dem Teller anrichten und fertig 🙂

Ich wünsche guten Appetit 🙂

Und wenn du noch mehr Anregungen brauchst oder ganz individuelle Tipps zu deiner Ernährung, stehe ich dir gerne auch persönlich für all deine Fragen zur Verfügung 🙂 Klicke hier, wenn du erfahren möchtest, wie du mich erreichen kannst.

JETZT -50% Rabatt
Deine
Unterschrift V-Reena
PS: möchtest du gerne weitere Tipps von mir per E-mail, dann klicke hier für mehr Informationen zu meinem kostenlosen Newsletter.

hinterlasse ein Kommentar
Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu posten.