Kann man gezielt an bestimmten Körperstellen abnehmen?

Hier erfährst du, ob und wie es möglich ist, an ganz bestimmten Körperstellen Fett zu verlieren.

abnehmen an Problemzonen

Ist gezielter Fettabbau an Problemzonen möglich?

Glaubst du immer noch an das Märchen, dass du von 200 sit-ups täglich einen flachen Bauch bekommst? Oder willst du deine dicken Oberschenkel loswerden und machst dafür unaufhörlich Kniebeugen?

Leider gibt es dabei nur ein erhebliches Problem! Wir haben nämlich keinerlei Einfluss darauf, WO ALS ERSTES unser Körper überschüssiges Fett verbrennt.

IRRGLAUBE

Folgende Sätze sind absolut tabu:

  • „Wenn ich jeden Tag Situps mache, bekomme ich einen schönen, flachen Bauch…“
  • „Wenn ich viele Poübungen mache, schwindet dort das Fett…“
  • „Viel Trizepstraining lässt `Winke-Arme` verschwinden…“
WAHRHEIT
Fettpolster schwinden nur durch:

  • geringere Kalorienaufnahme bei gleichbleibender Bewegung oder durch
  • gleichbleibende Kalorienaufnahme bei gleichzeitiger Steigerung des Energiebedarfs durch mehr Bewegung/Sport

Beachte Folgendes:

Grundlegende Voraussetzung, um Fett zum Schmelzen zu bringen

Eine grundlegende Voraussetzung, dass unser Körper an die überschüssigen Fettpolster geht, ist eine negative Energiebilanz.

Wer allerdings versucht, dieses Defizit durch eine strikte Diät zu erreichen, wird enttäuscht werden. Denn in dieser Situation greift der Körper leider nicht auf die Fettzellen zurück, sondern zehrt vor allem von unseren Muskelzellen. Der Körper gewinnt seine Energie nun hauptsächlich aus den Eiweißen. Bei dauerhaftem Hungern schaltet dein Körper nämlich automatisch auf „Notprogramm“ um. Er wird jedes noch so kleine bisschen Nahrung versuchen in Fettreserven zu speichern und seine Energie dann vor allen Dingen aus deiner wertvollen Muskulatur beziehen. Dies bedeutet du wirst „fetter“! Im Klartext heißt das, WENIG ESSEN MACHT NICHT SCHLANKER!!! Dein Körper verliert nur an Muskulatur. Und wenn du nach 14 Tagen dann wieder normal isst, hast du alles schnell doppelt wieder auf der Hüfte.

Es kommt also nicht darauf an, dass du besonders wenig isst, sondern viel mehr darauf, was du isst. Je mehr der aufgenommenen Kalorien aus Proteinquellen stammen, desto besser. Leckere proteinhaltige Rezepte stelle ich immer wieder online. Eine gezielte Ernährungsumstellung in Verbindung mit Sport verringert also unseren Körperfettanteil. Doch es kann gut sein, dass man erst einmal mehrere cm Umfang an den Stellen verliert, wo man es evtl. gar nicht unbedingt möchte. Wo genau das Fett zuerst verschwindet, ist von Mensch zu Mensch (und von Geschlecht zu Geschlecht) verschieden.

Negative Energiebilanz durch gesteigerten Energiegrundumsatz

ZC3D2360

Eine viel bessere Art auf deine Energiebilanz Einfluss zu nehmen ist deinen Energiegrundumsatz zu steigern. Um das zu erreichen, muss Muskulatur aufgebaut werden (und das am gesamten Körper). Denn eine gut ausgebildete Muskulatur ist unser effektivster Fettverbrenner und schafft die notwendige Voraussetzung um den Körperfettgehalt zu reduzieren. Muskeln verbrennen Energie! Sogar im Schlaf!

Unterm Speck haben wir alle ein Sixpack

Aber was nützen uns starke Muskeln an Bauch, Beinen und dem Rest unseres Körpers, wenn wir sie unter Fettpolstern verstecken. Kraftübungen an einzelnen Körperstellen, verbrennen kein Fett genau an diesen Stellen und so lange das Körperfett über unseren Muskeln lagert, wird sich nie ein sichtbares Sixpack, schöne Beine und ein straffer Po abzeichnen. Übrigens: wenn man einzelne Muskelpartien kräftigen möchte ist immer daran zu denken, dass Muskeln nicht während des Trainings wachsen, sondern nach dem Training, in den Regenerationsphasen. Das gilt auch für die Bauchmuskulatur. Doch um zu wachsen und uns später als Fettverbrenner zu dienen, benötigt die Muskulatur Zeit & Nährstoffe sich zu erholen. Gibst du ihnen diese Zeit nicht, überlastest du sie nur und sie haben keine Möglichkeit die Trainingsreize in Wachstum umzusetzen.

FAZIT
  • Gezielter Fettabbau an Problemzonen ist nicht möglich.
  • Durch Krafttraining baut man Muskeln auf, die aber nur durch wenig Körperfett sichtbar werden.
  • Ein sixpack, straffe Beine und ein schöner, knackiger Po, durchtrainierte Arme usw…. All das kommt erst durch einen geringen Körperfettanteil zum Vorschein, d.h. durch die richtige Ernährung in Verbindung mit Sport (Ganzkörpertraining).

Nur die richtige Mischung aus proteinreicher Ernährung und einem effektiven workout führen dich zum Ziel. So wirst du deine überschüssigen Speckpolster verlieren und du wirst dich attraktiver, gesünder und glücklicher fühlen.

Möchtest du mehr als diese Grundregel erfahren, weißt aber nicht so recht wo du anfangen sollst? Brauchst du einen roten Faden, der sich endlich durch diese beiden wichtigen Themen zieht?

In meinem Onlineworkshop „V-Gain Rebellion®“ erkläre ich dir im Detail worauf es wirklich ankommt, wenn du deinen Körper verändern willst. Egal, ob du abnehmen möchtest oder Muskeln aufbauen willst. Komm zu mir ins Team und lerne von mir die wichtigsten Dinge rund um die Themen Ernährung und Training, so dass auch du deine Wunschfigur erreichst. Alle Infos zu meinem Onlineworkshop findest du hier www.sei-ein-rebell.com.

11% Rabatt für V-Reena Blog-Leser
Und wenn du mich doch lieber persönlich/live sprechen möchtest, hast du noch weitere Möglichkeiten, wie du mich erreichen kannst: Persönliche Beratung> :).

Deine
Unterschrift V-Reena

  1. Esther
    Esther26-04-2018

    Hallo :).

    Ich verfolge schon lange deine Beiträge auf Facebook und deiner Homepage.
    Bin tooootal begeistert!
    Länger denke ich schon darüber nach, mir den Online-Workshop zuzulegen :).
    Meine Frage dazu:
    Ist es notwendig in einem Fitnessstudio angemeldet zu sein?
    Ich pendle aktuell noch zwischen drei Orten und daher ist es für mich sehr schwierig mich in einem Studio anzumelden.

    Danke für eine Antwort und viele Grüße
    Esther

    • V-Reena
      V-Reena04-05-2018

      Hallo liebe Esther,
      evtl. ist dann eine Studio-Kette für dich eine Lösung in der du an verschiedenen Orten trainieren kannst?
      Grundsätzlich ist das Training im Fitnessstudio aus ganz bestimmten Gründen das Effektivste. Warum das so ist, erkläre ich auch im Workshop 🙂
      Das ist aber nur ein kleiner Teil des Ganzen. Selbst, wenn du vielleicht in der Zeit, in der du noch pendeln musst, das Training noch nicht so 100%ig umsetzen kannst, wirst du einen riesigen Mehrwert hinsichtlich Motivation, Ernährung und vielen weiteren Themen aus dem Workshop für dich rausziehen können 🙂
      Viele liebe Grüße
      V-Reena

  2. Goran M.
    Goran M.03-12-2016

    Hallo. Ich bin gerade auf die Seite gestoßen. Gefällt mir sehr gut und zudem sehr informativ und klasse Artikel. Gruss

  3. jenny
    jenny22-08-2015

    hallo v-reena

    Deine seite ist der Hammer.ich bin so gerne hier um mir tipps zu holen..danke 🙂

  4. Thorsten
    Thorsten15-07-2015

    Hallo,
    Super Blog. Sehr interessant zu lesen. Ernährung finde ich perönlich auch das wichtigste am Sport leider vergessen da immer mehr leute. aber bevor wir abschweifen, vielen dank für die tolle Webseite.

  5. Yvonne
    Yvonne22-06-2015

    Super tolle Seite, ich bin begeistert. 🙂 TOP!

    Eine Frage hätte ich jedoch – ist es sinnvoller einen Split zu machen, wenn man Muskeln aufbauen möchte z.B. Montags Beine, Mittwochs Bauch & Freitags Arme o.ä. oder lieber 3x die Woche ein Ganzkörpertraining? Ich möchte nicht abnehmen, lediglich Muskeln aufbauen & würde mich eher als Anfängerin bezeichnen. 🙂
    Ach & das ganze wäre in meinem Fall für Zuhause gedacht, da es hier auf dem Dorf nicht wirklich ein gutes Studio gibt.

    Lieben Dank für eine Antwort & viele Grüße,
    Yvonne

  6. Her-man
    Her-man03-02-2014

    Hi V-Reena!

    Großes Lob erst mal für diese (Pep würde sagen) Super-Super-Super Seite! 😉

    Dass man nicht gezielt abnehmen kann ist mir bekannt aber ich habe folgende Aussagen von einer Ärztin gehört:
    – Man kann nicht gezielt abnehmen. Durch Muskelaufbau nimmt man ab (check).
    – Man kann (muss?) jetzt aber diese „leeren Fettzellen“ (vgl. ein Luftballon ohne Luft) gezielt wegtrainieren – z.B. durch Bauchmuskelübungen am Bauch.

    Hast du hierzu nähere Informationen?

    • V-Reena
      V-Reena03-02-2014

      Hallo Herman,
      Danke dir zuerst einmal! Freut mich, wenn dir mein Blog gefällt! 🙂

      Zu deiner Frage:
      Fettzellen gehen leider nie mehr weg (außer man lässt sie absaugen). Wenn du abnimmst dann „leerst“ du sie sozusagen und beim Zunehmen füllst du sie wieder.
      Die Anzahl unserer Fettzellen verändert sich nicht mehr (ab ca. 20 Jahren) , ihre Größe kann jedoch variieren.
      Einen interssanten Artikel hierzu findest du hier: http://www.tagesspiegel.de/wissen/ernaehrung-anzahl-der-fettzellen-bleibt-im-erwachsenenalter-konstant/1229014.html

      Vielleicht hat die Ärztin gemeint, dass wenn an bestimmten Körperstellen nach starkem Gewichtsverlust die Haut nicht mehr ganz straff ist, man diesen Zustand durch Muskelaufbau verändern kann. Die „leere“ Haut füllt sich dann mit Muskulatur und wird dadurch wieder straff. Die leeren Fettzellen wegtrainieren funktioniert definitiv nicht.

      LG V-reena

  7. sporty
    sporty08-12-2013

    Ich habe nie eine so gute Seite zum Thema Fitness und Ernährung gefunden wie diese! Danke! Für all die Mühe die dahinter steckt und das du all dein Wissen teilst; auf so sympathische und nette Art. Gefällt mir sehr!!!

  8. summisum
    summisum08-12-2013

    Die Ernährung ist da schwierigste 🙁 wo fängt man da bloß an ? Was morgens/mittags/ abends … ahhh schlimm!

hinterlasse ein Kommentar
Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu posten.